Das Studentenheim Josef Pembaur

Die Ursprünge des Studentenheimes gehen bis in das Jahr 1963 zurück. Da fanden sich Gleichgesinnte um ein eigenes Studentenheim mittels Spenden und Eigeniniative ins Leben zu rufen. Im Jahr 1967 kam es dann zur Gründung des Vereines "Studentenheim Josef Pembaur". Die Namensgebung geht auf den Musikdirektor der Stadt Innsbruck Joseph Pembaur den Älteren zurück. Im Jahre 1973 wurden dann mehrheitliche Anteile des Hauses in der Defreggerstraße gekauft und das Heim Schritt für Schritt aufgebaut. Heute stehen in 10 Wohnungen 24 Zimmer zur Verfügung.

Wohnen

In unserem Studentenheim gibt es insgesamt 24 Zimmer. Diese Zimmer teilen sich in acht Wohnungen zu je zwei Zimmern und eine 5 Zimmer-Wohngemeinschaft auf. Die Wohnungen verfügen über je eine Küche mit Essplatz, Bad und getrenntem WC sowie Internetanschluß. Besonders hervorzuheben ist der großzügige Balkon jeder Wohnung. Die Zimmer sind zwischen zwölf bis 22 m² groß und möbliert. In jedem Zimmer finden Sie einen Schreibtisch mit Sessel, ein Bett und einen Kleiderschrank bzw. hat die Wohnung einen begehbaren Kleiderschrank. Die Miete beinhaltet Strom, Betriebskosten und Internet.

Lage

Unser Studentenheim liegt im Stadtteil Pradl gleich hinter dem Einkaufszentrum "Sillpark" und dem Stadtpark "Rapoldi".

Häufig gestellte Fragen


1. Was muss ich selber mitbringen? Die einzelnen Zimmer sind vollständig möbliert. Bitte bringen Sie Bettzeug, Bettwäsche, Handtücher, Geschirrtücher udgl. sowie benötigte elektronische Geräte (z.B. Computer, Fernseher, Mikrowelle) selbst mit.
2. Wie komme ich ins Internet? Jedem unserer Bewohner steht ein Breitbandinternetanschluss zur Verfügung. Sie müssen lediglich ein ungekreuztes Netzwerkkabel mitbringen.
3. Wo darf ich rauchen? Prinzipiell darf in jeder Wohneinheit in der Küche und am Balkon geraucht werden. In den Zimmern sollte aus Rücksicht auf den Nachmieter nicht geraucht werden.
4. Wie weit ist es zur Uni? Zur SoWi und dem MCI sind es ca. 10 Minuten, zur Hauptuni und der Medizinischen Universität sind es in etwa 20 Minuten. Wer nicht gehen möchte dem stehen in nächster Nähe eine Bushaltestation und eine Straßenbahnlinie zur Verfügung.
5. Wie weit ist es in die Altstadt? In die Altstadt braucht man zu Fuß etwa 10 Minuten. Auch hier steht der Bus oder die Straßenbahn zur Verfügung.
6. Wie weit ist es zum Bahnhof/Flughafen? Der Hintereingang des Bahnhofs ist zu Fuß in etwa 5 Minuten zu erreichen. Die Straßenbahn der Linie 3 fährt von der Defreggerstraße direkt vor den Haupteingang des Hauptbahnhofes. Der Flughafen liegt im Stadtteil Kranebitten, dieser ist mit der Linie F der IVB oder einem Taxi leicht erreichbar.
7. Wo kann ich Schi fahren? Innsbruck bietet viele Möglichkeit dem Wintersport zu frönen. Vom Hauptbahnhof aus lässt sich mittels Postbussen der Patscherkofl, Kühtai oder das Stubaital schnell erreichen. Auf der Nordseite ist die Hungerburgbahn der Anschluss zum Schigebiet der Nordkette.
8. Kann ich mir das Zimmer vorher ansehen? Ja. Da unser Studentenheim nur über 24 Zimmer verfügt ist uns persönliche Betreuung sehr wichtig.
9. Dauer des Mietvertrages? Der Mietvertrag wird grundsätzlich auf 2 Semester geschlossen. Dieser kann nach Ablauf dieser 2 Semester bei beidseitigem Einverständnis verlängert werden. Die Kündigung kann jederzeit unter Einhaltung einer 2 monatigen Frist eingebracht werden.
10. Wer reinigt das Studentenheim? Die Reinigung für die öffentlichen Bereiche (Stiegenhaus) übernimmt die Verwaltung. Die Wohneinheiten sind von den Mieter selbst sauber zu halten.
11. Sind ein Toaster, eine Mikrowelle usw. vorhanden? Nein. Diese Geräte sowie ähnliche elektronische Apparate sind selbst mitzubringen.